Im leeren Eibach

Von SP Gelterkinden und Umgebung, 24. September 2019

Nun stehen sie an allen Ecken und vor jedem zweiten Laden, verteilen Flugblätter und kleine Geschenke und werben für „ihre“ Kandidatinnen und Kandidaten. Der Wahlkampf für die eidgenössischen Wahlen vom 20. Oktober läuft auf Hochtouren.

Die Aktivistinnen und Aktivisten der SP Gelterkinden und Umgebung stimmten sich auf ihre Standaktion vom letzten Samstag an einem ganz besonderen Ort ein: Im leeren Bachbett des Gelterkinder Dorfbachs, des Eibachs. Dass der Eibach kein Wasser mehr führt, kommt immer häufiger vor. Und dass das mit der Erwärmung des Klimas zu tun hat, ist kaum mehr bestritten. Nun behaupten auch die Leute von der SP nicht, dass der Eibach morgen wieder zu einem munter dahinrauschenden Flüsslein wird, sofern bloss viele Leute die Liste 2 wählen. Aber sie wissen, dass sich ihre Kandidierenden für eine konsequente Klimapolitik einsetzen werden. Und dass Eric Nussbaumer konkrete Techniken und Massnahmen kennt, die zu einer Verminderung des Ausstosses von klimaschädigenden Gasen führen. Und dass er sich immer wieder mit Erfolg für deren praktische Umsetzung eingesetzt hat und weiterhin einsetzen wird. Am wirkungsvollsten als Baselbieter Ständerat.